geboren und  aufgewachsen zwischen Frankreich und dem Libanon

1959-64   
Studium der Freien Kunst an der  Academie des Beaux Arts, Alexandria

Seit 1967
freischaffender Künstler
Prix de l’Institut culturel Italien

1968
Auszeichnung durch die Unesco, Beirut für politisch verfolgte Ausstellung Galerie Carlton, Beirut. Danach: Auswanderung nach Europa

1968 – 1972
zahlreiche Studienreisen innerhalb Europas
(u.a. Italien, Österreich, Frankreich, Spanien, Dänemark, Schweden, Niederlande)

1972 – 1976
Leben und Arbeiten in den Niederlanden, vorwiegend Amsterdam

1973              
Studium an der Freien Kunstakademie, Den Haag.

Seit 1976
Leben und Arbeiten in Deutschland

 

Seit 1980
Lehraufträge bei verschiedenen Kultur- und Bildungsträgern (u.a. Freie Kunstakademie

Rhein-Neckar, Mannheimer Abendakademie, Kulturzentrum Stadt Leipzig)

 

1984
Künstlerporträt des Südwest-Fernsehens (SWF) von Peter Scholz

 

1995
Kurzfilmporträt von Samir Nasr

 

Seit 1998
Studienreisen nach Frankreich, Belgien und in die Niederlande

 

Seit 2007
Leben und Arbeiten zwischen Deutschland und den Niederlanden

 

„Charakteristisch für Mattars Malerei ist vor allem die Dynamik. Vor einem monochromen Hintergrund vollzieht sich ein spannungsreicher Wechselprozess zwischen Formfindung und Formauflösung. Man spürt  dabei vor allem die Energie, die sich im Bild verdichtet.“                             

Dr. Helmut Orpel: Artprofil. Das Fachmagazin für aktuelle Kunst

Mattar Kuenstler Atelier Art